Christina Schwanitz glänzt mit Weltjahresbestleistung

Starke Auftritte in Sassnitz und Chemnitz

Beim Internationalen Kugelstoß-Meeting in Sassnitz siegte Christina Schwanitz mit der neuen Weltjahresbestleistung von 19,31 Metern. Nach einem etwas schwächeren Beginn gelang ihr im sechsten Durchgang die neue Bestmarke. Zweite wurde ihre Trainingspartnerin Katharina Maisch (TuS Metzingen), die mit 17,77 Metern eine neue persönliche Bestleistung aufstellte und damit zugleich die Norm für die Hallen-Europameisterschaften erfüllte. Den Jugendwettbewerb gewann Korbinian Häßler mit 17,60 Metern. Mit 16,51 m belegte Marc-Aurel Loibl Rang 3.

Gute Leistungen und Platzierungen waren auch beim 21. Internationalen Erdgas-Meeting in Chemnitz zu verzeichnen. So gelang Annika Gärtz mit 6,09 Metern der Sieg im Weitsprung der Frauen. Jeweils Platz 3 ging an zwei Sprinterinnen: Viktoria Dönicke, die in sehr guten 7,38 Sekunden die 60 Meter bewältigte, und Lisa Grünert, die die 200 Meter in 24,64 Sekunden meisterte.

Related Post