Fast 30 Medaillen erkämpft

Regionalmeisterschaft bietet mehrere Erfolgsgeschichten

Nachdem im Dezember der Mehrkampf absolviert worden war, ging es bei den Regionalmeisterschaften der Altersbereiche U 12 und U 14 diesmal um die Medaillen in den einzelnen Disziplinen. Dabei konnte sich die Bilanz des LV 90 mit 28 Medaillen, darunter fünf goldene, durchaus sehen lassen. Dennoch schlug Trainer Rolf Kohlmann hinterher trotz einigen Lobs auch kritische Töne an: „Schön war, dass wir in allen Altersklassen auf dem Podest vertreten waren. Allerdings haben wir vor allem in der AK 10/11 großen Nachholbedarf.“

Hervorzuheben war auf jeden Fall das Abschneiden der Jungen in der Altersklasse 12. Dank Enzo Kieß und Felix Voigt gab es über 60 Meter einen Doppelerfolg zu bejubeln. Mit Silber gab sich Felix Voigt aber noch längst nicht zufrieden: Als auf der Tartanbahn die Hürden aufgestellt waren, legte er noch einen Titel für unseren Verein nach. Und das, obwohl er vor einem Jahr bei weitem noch nicht in der jetzigen Form war. Weil Lasse Platzer als Zweiter die Ziellinie überquerte, gab es auch in dieser Disziplin einen Doppelsieg.

Zudem überzeugten die beiden männlichen U-14-Staffeln über viermal 50 Meter. Hinter dem LAC Chemnitz liefen Enzo Kieß, Charly Georgi, Curt Aurich und Jerome Düringer zu Silber. Für Arno Börner, Richard Müller, Lasse Platzer und Richard Krauß sprang die Bronzemedaille heraus. Generell konnten sich die Auftritte unserer Staffeln sehen lassen. So wurde auch die männliche U-12-Vertretung in der Besetzung Tim Sternitzky, Max-Luis Lindner, Moritz Pilz und Max Schönfelder Vizemeister. Auf Platz 3 landeten in dieser Altersklasse die Mädels: Alana Mehlhorn, Almut Reichel, Seraphine Landmann und Lina Abigail Strohbach.

Auch als Einzelstarter schrieb so mancher seine eigene Erfolgsgeschichte. So wie Max-Luis Lindner, der erst seit wenigen Monaten bei unserem Verein trainiert. Dies hielt den M-11-Starter nicht davon ab, mit einem neuen Vereinsrekord (2:37,04 min) Vizemeister über 800 Meter zu werden. Auch Lotta Beer, sonst bekannt als Turnerin des TV Grünhainichen, glänzte bei einem ihrer ersten großen Wettkämpfe. Im Hochsprung sicherte sich die W-12-Sportlerin Gold – genau wie Maike Schettler (800 m) und Lara Böhm (Kugel) in der W 13.

W 10, 50 m: 2. Seraphine Landmann; 800 m: 6. Hannah Maneck, 7. Hanna Schiwek; Weitsprung: 3. Seraphine Landmann, 14. Hannah Maneck

M 10, 50 m: 3. Tim Sternitzky, 6. Max Schönfelder; 800 m: 4. Julian Riedel; 60 m Hürden: 3. Tim Sternitzky, 4. Max Schönfelder; Weitsprung: 6. Max Schönfelder, 8. Tim Sternitzky

W 11, 800 m: 6. Almut Reichel, 12. Lina Abigall Strohbach, 13. Angelina Fischer, 14. Alana Mehlhorn; Weitsprung: 7. Almut Reichel, 14. Angelina Fischer, 16. Alana Mehlhorn, 22. Lina Abigall Strobach

M 11, 800 m: 2. Max-Luis Lindner; Weitsprung: 19. Moritz Pilz

W 12, 60 m: 4. Emilia Aurich; 800 m: 9. Felicitas Jähn, 12. Lilly Jo Engelhardt, 14. Barbora Nejedla; Hochsprung: 1. Lotta Beer, 2. Emilia Aurich; Weitsprung: 2. Lotta Beer, 8. Marie Bannier, 12. Theresa Kramer; Kugelstoßen: 4. Lotta Beer, 5. Felicitas Jähn

M 12, 60 m: 1. Enzo Kieß, 2. Felix Voigt, 4. Jerome Düringer, 5. Arno Börner; 800 m: 6. Arno Börner, 7. Richard Krauß, 8. Cedric Schmidt, 9. Nick Leichsenring; 60 m Hürden: 1. Felix Voigt, 2. Lasse Platzer, 5. Cedric Schmidt; Weitsprung: 2. Lasse Platzer, 3. Richard Krauß, 4. Enzo Kieß, 5. Jerome Düringer; Kugelstoßen: 2. Richard Krauß, 5. Felix Voigt, 7. Nick Leichsenring

W 13, 800 m: 1. Maike Schettler, 2. Lina Tippmann; Hochsprung: 2. Vanessa Simm, 3. Maike Schettler; Weitsprung: 6. Maike Schettler, 13. Lina Tippmann; Kugelstoßen: 1. Lara Böhm, 2. Nora Richter, 7. Klara Langer

M 13, 60 m: 2. Curt Aurich, 6. Charly Georgi; 800 m: 3. Richard Müller, 4. Alexander Schneider, 5. Curt Aurich; 60 m Hürden: 4. Richard Müller, 5. Charly Georgi; Weitsprung: 3. Richard Müller, 4. Charly Georgi

Ähnliche Beiträge