Mit neuem Gefährt in die Zukunft

Sponsor eins stellt dem LV 90 einen neuen Kleinbus zur Verfügung

Reisen zu Wettkämpfen oder in Trainingslager werden unseren Sportlern in Zukunft wohl noch mehr Freude bereiten. Grund dafür ist ein neues Gefährt, das unserem Verein vom Sponsor eins (Energie in Sachsen) für die nächsten drei Jahre zur Verfügung gestellt wird. Vom Unternehmen soll damit die Vereinsarbeit im Kinder- und Jugendbereich unterstützt werden. Der Transporter bietet bis zu neun Personen Platz und wird bundesweit für Fahrten zu Trainings- und Wettkampfstätten eingesetzt. In Empfang genommen wurde das Gefährt nicht nur vom LV-90-Präsidenten Knut Schreiter, der sich herzlich für die große Unterstützung gedankte, sondern auch von der frisch gebackenen WM-Bronze-Gewinnerin Christina Schwanitz.

Bereits seit 2015 unterstützt eins den LV 90 als Sponsor. Neben dem Spitzensport betrifft dies auch die Förderung des Breitensports. Soziale Projekte, kulturelle Einrichtungen und Veranstaltungen sollen ebenso von dem Engagement profitieren. „Im Breiten- und Nachwuchssport fehlen oft die finanziellen Mittel. Hier sehen wir uns in der Verantwortung. Deshalb unterstützen wir den LV 90 Erzgebirge mit einem Vereinsbus, um die Kinder sicher zur Trainingsstätte bringen zu können und anschließend wieder nach Hause. Wir freuen uns, dass wir mit der Übergabe des Busses einen kleinen Beitrag dazu leisten können, dass die Nachwuchssportler von heute, vielleicht bald die Spitzensportler von morgen sein werden“, erläutert Astrid Eberius, Leiterin der Unternehmenskommunikation und Pressesprecherin, die Beweggründe für das Sponsoring von eins.

Eins ist der führende kommunale Energiedienstleister in Chemnitz und der Region Südsachsen. Das Unternehmen mit Sitz in Chemnitz versorgt rund 400.000 Haushalts- und Gewerbekunden mit Erdgas, Strom, Internet, Wärme und Kälte sowie Wasser und energienahen Dienstleistungen. Eins liegt mehrheitlich in kommunaler Hand. Mit insgesamt 51 Prozent sind zu zwei gleichen Anteilen die Stadt Chemnitz und der Zweckverband „Gasversorgung in Südsachsen“, ein Zusammenschluss von 117 Städten und Gemeinden, beteiligt. Weitere Gesellschafter sind die Thüga AG und die enviaM AG. Mit einem Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Euro (Geschäftsjahr 2018) gehört eins zu den größten Unternehmen der Region.

Rund 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der eins-Gruppe. Rund 80 Prozent der Wertschöpfung fließen in die von eins versorgten Kommunen zurück. Das Unternehmen hat seit dem Jahr 1990 in Südsachsen mehr als 2,7 Milliarden Euro in die Infrastruktur und die Versorgungssicherheit investiert und sichert diese jährlich mit etwa 70 bis 90 Millionen Euro. Der Energiedienstleister engagiert sich für Jugend, Sport, Kultur und soziale Projekte im angestammten Versorgungsgebiet.

Weitere Informationen unter www.eins.de

 

Related Post