Wurf-Trio mit Bestleistungen

Gute Ergebnisse beim HLF-Wurfmeeting

Für drei Vertreter des LV 90 hat sich die Reise zum HLF-Wurfmeeting wahrlich gelohnt. Sie alle konnten in Halle ihre persönlichen Bestleistungen steigern. So blieb Larissa Stiehler im Diskuwerfen zwei Meter über ihrer alten Bestmarke und sicherte sich mit 42,04 Metern Silber in der weiblichen U-18-Konkurrenz. Im Kugelstoßring setzte Marc-Aurel Loibl ein dickes Achtungszeichen. Der U-20-Sieger erfreute mit 17,45 Metern sich und seinen Trainer. „Es geht in Richtung 18 Meter. Damit ist er in Deutschland vorn dabei“, so Christian Sperling.

Zufriedenheit weckte ebenso der Auftritt von Steven Richter. Einmal mehr unterstrich der Gelenauer, dass er unbedingt zu den Europäischen Olympischen Jugend-Spielen nach Baku (Aserbaidschan) will. Der U-18-Starter, der zudem Bronze mit der Kugel gewann (17,79 m), setzte in Halle mit dem Diskus neue Maßstäbe. Bei seinem siegreichen Versuch (59,52 m) warf er rund viereinhalb Meter weiter als je zuvor. Damit übertraf er auch die Norm für Baku deutlich. „Das war ein weiterer Schritt Richtung Baku“, lobt Christian Sperling. Ob es tatsächlich mit der Nominierung für den Saisonhöhepunkt klappt, entscheidet sich aber erst bei der DLV-Jugendgala in Mannheim Ende Juni.

Related Post