Diskuswerfer beherrschen die Deutsche Juniorenmeisterschaft

Ein tolles Ergebnis gab es im Diskuswerfen bei den Deutschen Meisterschaften der U23 am vergangenen Wochenende in Bochum-Wattenscheid zu verzeichnen. Die Werfer des LV 90 Erzgebirge errangen in diesem Wettbewerb Gold, Silber, sowie die Ränge vier und sieben.

Die Goldmedaille sicherte sich der noch der U20 zugehörende Steven Richter. Der 19jährige, der letzte Woche leider die Nominierung für die U20-Weltmeisterschaft, durch einen DLV-Vorstandsbeschluss, knapp verpasste, schleuderte das Männergerät auf ausgezeichnete 61,13 m und erzielte damit eine Weltklasseleistung für Jugendliche. Die Silbermedaille erkämpfte sich der 20jährige Matteo Maulana, welcher nach zwei Wochen krankheitsbedingten Ausfall, eine Weite von 56,66 m schaffte. Fast hätte Korbinian Häßler das Triple perfekt gemacht. Mit 55,73 m wurde er am Ende knapp Vierter.

Gleich zweimal trat Sasha Schmidt in den Ring. Nach Platz sieben am Samstag im Diskuswerfen (52,13m) belegte der LV 90-Athlet mit 16,32 m Rang sechs mit der Kugel. Marc-Aurel Loibl wurde in diesem Wettbewerb mit 15,05 m Siebter.

Ergebnisse

Related Post