Erfolgreiche Deutsche Jugendmeisterschaft mit vier Medaillen

Mit vier Medaillen und weiteren starken Endkampfplatzierungen kehrten die Jugendlichen des LV 90 von den Deutschen Jugendmeisterschaften aus Ulm zurück. Insgesamt errangen die Athleten der U20/U18 42 Punkte und damit das beste Resultat aller sächsischen Vereine.

Nach ihrer Rückkehr von den Jugend-Europameisterschaften fand Jolina Lange wieder zu ihrer alten Stärke zurück und sicherte sich im Kugelstoßen mit 16,54m den Titel in der wU18. Gleich zwei Medaillen erkämpfte sich Steven Richter mit Silber im Kugelstoßen (20,14m) und Bronze beim Diskuswerfen (63,12m). In beiden Disziplinen übertraf er dabei die Norm für die anstehende Junioren-Weltmeisterschaft im kolumbianischen Cali. Dort wird er die deutschen Farben dann im Kugelstoßen vertreten.

Auch Lea Bork wurde Deutsche Jugend-Vizemeisterin in der wU20. Sie warf den 1kg-Diskus auf 49,98m und übertraf damit ebenfalls die Norm für Cali. Nach einigen Wochen Verletzungspause eine tolle Leistung, die ihr das Flugticket sicherte. Äußerst knapp schlitterte Svenja Hübner beim Speerwerfen der wU18 an einer Medaille vorbei. Mit 48,89m lag sie bis zum letzten Durchgang auf einem Medaillenplatz und wurde mit den letzten Würfen des Wettbewerbes noch auf den 4. Platz verdrängt. Leider konnte sie nicht noch einmal kontern. Nach Gold im Kugelstoßen erreichte Jolina Lange mit 42,64m auch noch Platz vier im Diskuswerfen der wU18.

Siebte Plätze gingen auf das Konto von Lara Böhm im Kugelstoßen der wU18 (14,00m) und der 4x100m-Staffel der mU20 in der Besetzung Sandro Patrice Mittag, Axel Sven Gerlach, Bruno Heinzel, Nico Heinzel.

Weitere Platzierungen:
10. Platz Christopher Arnold (mU18) 1500m 4:09,12min; 11. Platz Michel Gröper (mU20) Diskus 48,61m; 13.Platz Malte Kramer (mU18) Speer 51,24m

Allen Athleten/innen und ihren Trainern herzliche Glückwünsche und unseren Junioren-WM- Teilnehmern viel Erfolg.

Ergebnisse

Ein kleiner Zusammenschnitt auf Youtube : Deutsche Jugendmeisterschaften Ulm – YouTube

Related Post