Steven Richter knackt weiteren Rekord

Kugel des U-18-Athleten fliegt 15 Zentimeter weiter als die von David Storl zu jener Zeit

Den deutschen U-18-Rekord hatte sich Steven Richter bereits im August mit 65,95 Metern gesichert. Nun machte unser Wurf-Experte den Doppelpack perfekt und knackte auch mit der Kugel eine historische Bestmarke. Den bisherigen Bestwert (21,40 m), aufgestellt vom zweimaligen Weltmeister David Storl vor 13 Jahren, übertraf Steven beim Sportfest in Regis-Breitingen um 15 Zentimeter. Damit ist der Gelenauer erst der fünfte deutsche U-18-Athlet, der seit der Jahrtausenwende die 21-Meter-Marke übertreffen konnte. Und dabei ragt er sogar noch heraus, denn er ist der erste, dem dies mit der Drehstoßtechnik gelang.  Laut Trainer Christian Sperling hatte sich diese Entwicklung bereits angedeutet, da auch andere Versuche zuvor – die Steven allerdings nicht halten konnte – in diese Dimensionen vorgedrungen waren. Obwohl nun ehrgeizig weiter an Technik und Kraft gefeilt wird, beschwichtigt der Trainer: „Wir müssen entspannt bleiben.“ Allen sei bewusst, dass es bis in die Weltspitze noch ein weiter Weg ist.

Related Post