Ein fernes Ziel im Blick

Steven Richter startet mit persönlicher Bestleistung in die Saison

Einen eindrucksvollen Start in die neue Freiluftsaison hat Steven Richter hingelegt. Der U-18-Athlet des LV 90 sicherte sich beim HLF-Wurfmeeting in Halle gleich zweimal Platz 1. Im Diskuswerfen reichten ihm 52,64 Meter zum Sieg. „Ein guter Einstieg“, so Trainer Christian Sperling. Blieb sein Schützling mit dem Diskus noch etwas unter seiner Bestweite, so ließ er es mit der Kugel richtig „krachen“. Um mehr als anderthalb Meter konnte Steven in dieser Disziplin seine bisherige persönliche Bestweite überbieten. 18,12 Meter standen für den Gelenauer zu Buche.

„Damit hat er sich gleich mal für den internationalen Saisonhöhepunkt in Position gebracht“, lobt Christian Sperling. Er spielt damit auf das Europäische Olympische Jugendfestival an, das Ende Juli in Baku (Aserbaidschan) ausgetragen wird. Um es tatsächlich dort hin zu schaffen, ist noch ein weiter Weg zu gehen. So liegt die geforderte Norm bei 18,80 Meter. „Und es gibt starke Konkurrenz in Deutschland“, gibt Christian Sperling zu bedenken. Gleichzeitig beton der Trainer: „Baku ist für Steven ein realistisches Ziel.“

Related Post