(G)Oldie in Polen erfolgreich

Dominik Lewin rundet starke Hallensaison mit WM-Medaille ab

In großem Rahmen hat Trainer Sven Lang vor mehreren Medienvertretern bereits eine Bilanz der Hallensaison gezogen und dabei genaue Medaillenzahlen verkündet. Was er dabei noch nicht ahnte, war, dass noch ein Stück Edelmetall dazu kommen würden. Und zwar ein ziemlich bedeutsames, denn erkämpft wurde es bei den Hallen-Weltmeisterschaften der Senioren im polnischen Torun – und zwar von Dominik Lewin.

„Oldie but Goldie“ ist sicherlich ein treffender Begriff für unseren Athleten, der sich auch als Trainer engagiert. Auch wenn es diesmal nicht zum ganz großen Wurf reichte, so stellte sein dritter Platz im Kugelstoßen der Altersklasse M 35 doch einen riesigen Erfolg dar. Mit 15,31 Metern musste unser Starter nur zwei Konkurrenten den Vortritt lassen. Dazu kam noch Platz 5 im Diskuswerfen, erzielt mit einer Weite von 49,80 Metern.

„Damit hat Dominik eine überaus erfolgreiche Hallensaison für den LV 90 Erzgebirge vervollständigt“, lobt Sven Lang unseren (G)Oldie, der aber selbst gar nicht so sehr auf die Platzierungen Wert legt. „Es ist einfach schön, die anderen Sportler immer wieder zu treffen“, hat Dominik Lewin schon mehrfach nach solch großen Wettkämpfen betont. Da die WM in nicht allzu großer Entfernung stattfand, ließ er sich die Gelegenheit natürlich nicht entgehen, alte Kontakte aufzufrischen – aber auch zu zeigen, dass er es immer noch drauf hat!

Related Post