Viel besser geht’s nicht

Regionalmeisterschaft: Zehn Medaillen im Block-Mehrkampf und dreimal Team-Gold

Als einmalig gut bezeichnet Rolf Kohlmann das Abschneiden unserer Nachwuchssportler bei den Team-Regionalmeisterschaften in Frankenberg. Dass gleich drei der vier möglichen Titel gewonnen wurden, überraschte sogar unser erfahrenen Trainer: „So etwas wird wohl kaum noch einmal zu erreichen sein. Die akribische Vorbereitung hat sich wirklich ausgezahlt.“ Mit der Vorbereitung ist einerseits das intensive Training der Sportler gemeint. Zum anderen aber auch die akribische Rechnerei im Vorfeld. In jeder Disziplin wurde genau analysiert, wer wohl die meisten Punkte holen würde. Weil alle Sportler dann auchnoch ihr Leistungsvermögen abriefen, ging der Plan auf.

„Wir waren in der Breite sehr gut aufgestellt“, betont Rolf Kohlmann, der sich in der U 14 sowohl in der männlichen als auch in der weiblichen Konkurrenz zusammen mit den anderen Betreuern und den Sportlern über Gold freute. Im männlichen Bereich setzte dabei Christopher Arnold mit seiner Bestzeit über 800 Meter ein dickes Ausrufezeichen. Bei den Mädchen machte die zweite Vertretung der Startgemeinschaft Erzgebirge/Adelsberg mit Platz 2 sogar den Doppelsieg perfekt. In der U 12 holten die Jungen den dritten Titel, wobei der Marienberger Jerome Düringer über 50 Meter (7,34 s) einen mehr als zehn Jahre alten Vereinsrekord knackte. Auch Cedric Schmidt und Arno Börner holten alles aus sich heraus und trugen so zum Sieg bei. Obwohl es für die Mädels „nur“ zu Silber reichte, bescheinigte Kohlmann auch den U-12-Mädchen starke Resultate. Selbst Marie Bannier biss trotz einer im Trainingslager erlittenen Verletzung auf die Zähne.

Zeitgleich wurden die U-16-Regionalmeisterschaften im Block-Mehrkampf ausgetragen, die dem LV 90 zehn weitere Medaillen bescherte. Dabei ragten Larissa Stiehler und Steven Richter als Sieger im Block Wurf heraus. Letzterer brachte das Kunststück fertig, nach fünf Disziplinen die magische 3000-Punkte-Marke zu übertreffen. Neben dem weiteren Sieger Axel Sven Gerlach (Lauf) erhielt auch Helena Zietzsch ein Sonderlob von Trainer Maik Werner. „Nach langer Wettkampfpause war es für sie ein starker Einstand“, sagt der Trainer über die Vizemeisterin im Block Sprint/ Sprung.

Regionalmeisterschaft Block-Mehrkampf
W 15, Sprint/Sprung: 2. Nela Herzog (2695); Lauf: 3. Aylin Pfefferkorn (2262), 7. Trixi Weiß (2071); Wurf: 1. Larissa Stiehler (2758)
M 15, Lauf: 1. Axel Sven Gerlach (2564), 3. Max Meyer (2176); Wurf: 1. Steven Richter (3096)
W 14, Sprint/Sprung: 2. Helena Zietzsch (2508), 6. Julia Sieber (2351), 7. Liv Zoe Strohbach (2312), 10. Lara Mühlberg (2154); Wurf: 4. Claudia Lein (2133)
M 14, Lauf: 3. Max Geißler (2303); Wurf: 2. Paul Heymann (2415), 3. Jeremy Neubert (2349)

Regionalmeisterschaft Team
U 14 (m): 1. SG Erzgebirge/Adelsberg (Kramer/ Arnold/ Georgi/ Zarzycki/ Müller/ Mittag/ Tobisch/ Bauer), 5. SG Erzgebirge/Adelsberg II (Riedel/ Nüssner/ Schlömilch/ Dehne/ Stein/ Rau/ Thiel)
U 14 (w): 1. SG Erzgebirge/Adelsberg (Leichsenring/ Hübner/ Möckel/ Böhm/ Löser/ Weber/ Radtke/ Schreiter), 2. SG Erzgebirge/Adelsberg II (Tippmann/ Hillig/ Langer/ Seidel/ Bergelt/ Simm/ Schettler/ Schmidt)
U 12 (m): 1. LV 90 Erzgebirge (Düringer/ Börner/ Schmidt/ Pilz/ Leichsenring/ Hengst)
U 12 (w): 2. LV 90 Erzgebirge (Bannier/ Aurich/ Kramer/ Schürer/ Schöne/ Jähn/ Wohlgemuth/ Engelhardt)

 

 

Ähnliche Beiträge