In der Breite überzeugt

Zwei Titel sowie viermal Team-Silber im Mehrkampf

So richtig wohl gesonnen ist Petrus den Leichtathleten in dieser Saison immer noch nicht. Nachdem bereits im Frühjahr zwei Wettkämpfe abgesagt werden mussten, machte den Sportlern auch bei den U-14- und U-12-Regionalmeisterschaften in Zwickau starker Regen zu schaffen. Wer dachte, nach dem nassen Beginn sei das Gröbste überstanden, wurde eines Besseren belehrt. Als es in Richtung der abschließenden 800-Meter-Läufe ging, öffnete der Himmel noch einmal seine Schleusen. Zwischenzeitlich wurde die Veranstaltung unterbrochen, sodass die Teilnehmer in der nahe gelegenen Turnhalle Unterschlupf finden konnten. Trotzdem wurde der Mehrkampf letztlich über die Bühne gebracht. „Dank der guten Organisation konnte man sogar wieder aufholen und den Zeitplan fast einhalten“, lobt Trainer Rolf Kohlmann die Gastgeber. Ebenso zufrieden war er mit den meisten Ergebnissen.

Sieben geknackte E-Kader-Normen sowie zahlreiche persönliche Bestleistungen zeigten, dass sich die intensive Saisonvorbereitung gelohnt hat. Nicht immer wurden die Bestleistungen aber mit einer Medaille belohnt. So war beispielsweise Paul Heymann (M 13) in vier der fünf Disziplinen so stark wie nie zuvor. Dennoch schrammte er als Vierter knapp am Treppchen vorbei. Umso größer war die Freude bei Cedric Schmidt (M 10) und Rosalie Weber (W 12), die sich in ihren Altersklassen jeweils den Titel sichern konnten. In der M 10 sprang sogar ein Doppelsieg für unseren Verein heraus, denn auf dem zweiten Platz landete Arno Börner. Zu weiteren Podestplätzen reichte es in der Einzelwertung nicht, dafür holte der LV 90 in allen vier Mannschaftswertungen Silber. „Das zeigt, dass wir in der Breite sehr gut aufgestellt sind“, meint Rolf Kohlmann. Dennoch sieht er bei allen Startern noch Luft nach oben. Bei besseren Witterungsbedingungen sollte es gelingen, die Leistungen weiter nach oben zu schrauben.

 

W 10: 5. Marie Bannier (1825), 6. Lucienne Schöne (1823), 7. Theresa Kramer (1814), 13. Lilly Jo Engelhardt (1761), 19. Felicitas Jähn (1665), 21. Lisa Fiedler (1620).

M 10: 1. Cedric Schmidt (1737), 2. Arno Börner (1699), 20. Enzo Kieß (1097).

W 11: 4. Klara Langer (2057), 23. Lara Böhm (1770).

M 11: 4. Richard Müller (1891), 5. Charly Georgi (1802), 16. Markus Mühlig (1444).

W 12: 1. Rosalie Weber (2295), 4. Sarah-Michelle Leichsenring (2137), 6. Anina Löser (2121), 8. Svenja Hübner (2108), 11. Lucie Möckel (2057), 18. Tizia Schreiter (1885).

M 12: 3. Steven Freund (2068), 12. Malte Kramer (1746), 13. Sandro Mittag (1730), 22. William Zarzycki (1438), 26. Robert Härtel (1093).

W 13: 8. Liv Zoe Strohbach (2232), 9. Julia Sieber (2220), 10. Paula Mannsfeld (2195), 11. Lara Mühlberg (2166), 14. Laura Scheithauer (2093), 17. Jasmin Schwind (2031), 29. Clara Marie Leonhardt (1691).

M 13: 4. Paul Heymann (2263), 9. Max Geißler (2012), 11. Jeremy Neubert (1981), 13. Sebastian Gerhardt (1962).

Related Post