Knappe Entscheidungen

Mit fünf Medaillen im Gepäck sind unsere U-16-Athleten von den Landesmeisterschaften im Block-Mehrkampf zurückgekehrt. Bei den Titelkämpfen in Eilenburg präsentierten sich laut Trainer Maik Werner fast alle Vereinsvertreter nahe an der Bestform. Ein Beleg für die Leistungskonstanz waren die beiden Podestplätze in der Vereinswertung. Sowohl die Mädchen als auch die Jungen landeten auf Rang 3 – jeweils hinter dem Dresdner SC 1898 und dem LAC Erdgas Chemnitz.

Dank Samuel Uhlig konnten die Erzgebirger auch einen Titelgewinn feiern. Im Block Lauf der Altersklasse M 15 ließ er die gesamte Konkurrenz hinter sich. Den Grundstein für seinen Erfolg legte der LV-90-Starter mit seinen 63,50 Metern im Ballwurf. Während er im Weitsprung, über 80 Meter Hürden sowie im 100-Meter-Sprint zur Spitzengruppe gehörte, gelang ihm im abschließenden 2000-Meter-Lauf erneut der Bestwert. Aufgrund seiner 6:25,14 Minuten konnte Samuel gerade noch so Jonas Marx von der SG Motor Gohlis-Nord abfangen. Mit insgesamt 2655 Punkten hatte er sechs Zähler Vorsprung.

Noch knapper ging es im Block Wurf zu, wo Björn Oelmann sich mit ganzen drei Zählern Rückstand geschlagen geben musste. Der Vizemeister des LV 90, der sich wie einige Vereinskollegen bereits auf die Deutsche Meisterschaft freut, kann dennoch stolz sein auf seine hervorragenden 2909 Punkte. Vor alllem im Diskuswerfen (51,23 m) wusste er zu überzeugen. Als Zweite im Block Lauf komplettierte Lisa Weißbach (W 14) die Medaillensammlung.

Ergebnisse W 14 Lauf: 2. Lisa Weißbach (2426), 7. Anika Brückner (2173); Sprint: 6. Antonia Melzer (2404); Wurf: 4. Reka Shirzad (2201), 6. Yasmin  Scheithauer (2150), 9. Lena Bräuer; M 14 Lauf: 5. Elias Lämmel (2364); W 15 Sprint: 10. Lydia Bräunig (2314); Wurf: 7. Cathy Frances Neumann (2380); M 15 Lauf: 1. Samuel Uhlig (2655), 6. Tom Siegel (2451); Wurf: 2. Björn Oelmann (2909), 11. Jonas Porstmann (2307).

Related Post