Schöne Erfolge vor schöner Kulisse

Zwölf Titel bei Jugend-Landesmeisterschaft in Mittweida erkämpft

Die Gastgeber der sächsischen Jugend-Meisterschaften in Mittweida haben ihrem Wettkampf einen würdigen Rahmen verliehen. In einem liebevoll geschmückten Stadion und nach feierlicher Eröffnung konnten dann auch unsere Starter ihr Können zeigen.  „Jeweils elf Gold- und Silbermedaillen sowie dreimal Bronze zeigen, dass die Leistung vieler Athleten gepasst hat“, sagt Trainer Sven Lang. Das gute Abschneiden machte er aber nicht allein davon abhängig, ob Edelmetall heraussprang: „Einige haben es vielleicht nicht aufs Treppchen geschafft, konnten aber dafür Normen für die Deutschen Meisterschaften knacken.“ Insgesamt 14-mal wurden die dafür nötigen Werte erreicht.

Und oftmals reichten die Normen, um es aufs Treppchen zu schaffen. So wie bei Nela Herzog, die mit drei Titeln herausragte. Ihre Schnelligkeit stellte die W-15-Starterin über 100 Meter beweis, als sie in 12,71 Sekunden der Konkurrenz davon lief. Und das Tempo – gepaart mit Technik – verhalf ihr auch im Weitsprung (5,73 m) sowie im Dreisprung (11,59 m) jeweils zu Gold. Diese Weiten lassen hoffen, dass mit Nela auch auf nationaler Bühne zu rechnen sein wird. Für höhere Aufgaben konnten sich als Sachsenmeister auch Steven Richter (Kugel, Diskus), Pascal Thalhäuser (Hammer), Marc-Aurel Loibl (Kugel), Larissa Stiehler (Diskus) und Anna-Chiara Nitschke (3000 m) empfehlen. Außerdem lösten in Mittweida die U-16-Sprintstaffeln des LV 90 über viermal 100 Meter ihre DM-Tickets.

Ergebnisse

U 20 (m), Kugel: 2. Tim Hatzel; Diskus: 2. Tim Hatzel; Hammer: 1. Pascal Thalhäuser, 2. Franz Lorenz

U 20 (w), 200 m: 4. Lissy Rodehacke; Dreisprung: 1. Lissy Rodehacke

U 18 (m), 200 m: 5. Lukas Wolfram; 400 m: 2. Tom Siegel; 800 m: 2. Samuel Uhlig; Kugel: 1. Marc-Aurel Loibl, 5. Florian Schmidt, 7. Rick Schlömilch, 11. Aaron Blei; Diskus: 2. Rick Schlömilch, 5. Florian Schmidt, 8. Aaron Blei

U 18 (w), Hochsprung: 5. Laura Steinbach; Weitsprung: 8. Laura Steinbach, 12. Lydia Bräunig

M 15, 100 m: 5. Axel Sven Gerlach; 300 m: 1. Axel Sven Gerlach, 3. Max Meyer; 300 m Hürden: 3. Max Meyer; Weitsprung: 4. Steven Richter; Kugel: 1. Steven Richter; Diskus: 1. Steven Richter

W 15, 100 m: 1. Nela Herzog; 300 m: 6. Liv Zoe Strohbach, 11. Trixi Weiß; 800 m: 5. Lena Listner, 6. Trixi Weiß; 3000 m: 1. Anna-Chiara Nitschke; Weitsprung: 1. Nela Herzog; Dreisprung: 1. Nela Herzog; Kugel: 2. Larissa Stiehler; Diskus: 1. Larissa Stiehler; Speer: 2. Larissa Stiehler, 8. Nela Herzog

M 14, 800 m: 6. Max Geißler; Kugel: 5. Jeremy Neubert; Diskus: 11. Jeremy Neubert; Speer: 4. Jeremy Neubert

W 14, 100 m: 7. Helena Zietzsch, 8. Liv Zoe Strohbach; 80 m Hürden: 6. Julia Sieber; Hochsprung: 8. Claudia Lein; Weitsprung: 5. Helena Zietzsch; Kugel: 4. Claudia Lein; Diskus: 7. Claudia Lein; Speer: 8. Julia Sieber

Staffeln (4-mal 100 m), U 18 m: 2. SG Chemnitz/Erzgebirge (Porstmann/ Siegel/ Zeise/ Wolfram); U 16 (m): 1. SG Erzgebirge/Adelsberg (Meyer/ Gerlach/ Heinzel/ Richter); U 16 (w): 3. SG Erzgebirge/Adelsberg (Herzog/ Börner/ Neber/ Zietzsch), 7. SG Erzgebirge/Adelsberg II (Bartl/ Strohbach/ Sieber/ Weiß)

Related Post